So stellen Sie sich auf ein großes Publikum ein und erhöhen Ihre Bühnenpräsenz

Stockt Ihnen allein schon beim Gedanken, vor 500 Menschen reden zu müssen, der Atem? Wenn Sie nicht hauptberuflich auf der Bühne stehen, erwartet niemand von Ihnen eine perfekte Performance. Im Gegenteil – Ihr Publikum wäre irritiert! Leiden Sie unter starkem Lampenfieber und gehen damit souverän um, finden das Ihre Zuhörer völlig okay. Niemand wertet Sie ab, nur weil Ihnen das Herz bis zum Halse schlägt, Ihre Stimme zittert oder Sie einen roten Kopf haben. Erst wenn die Zuschauer bemerken, dass Sie sich deswegen schämen, blockieren, sich entschuldigen, dann kommen auch sie in die Bredouille. Ich habe heute für Sie eine praktische Übung, mit deren Hilfe Sie Ihre Ausstrahlung und Bühnenpräsenz verdoppeln. Sie erfahren, wie Sie die Stimme nutzen, damit Sie auch die Zuschauer in der letzten Reihe erreichen, was Ihnen gerade jetzt Leidenschaft fürs Thema bringt und warum Ausdrücke wie: „Super, genial, sagenhaft, unglaublich“ Wunder wirken. +++ Weitere Infos zur aktuellen Folge erhalten Sie über meinen Hörerservice +++  Sie suchen eine Sparringspartnerin zur individuellen Vorbereitung auf Ihre Rede? Kontaktieren Sie mich, geben Sie bei der Buchung „Podcast“ an und sichern Sie sich 10%. +++  Praktische Tipps in meinem Rhetorik-Blog +++ Birgit Schuermann auf Instagram & Facebook  +++ Welches Thema wünschen Sie sich für eine der nächsten Folgen? Welche Fragen brennen unter Ihren Nägeln? Schreiben Sie an: podcast@birgit-schuermann.com +++ Verbess´re Deine Sprache, Deine Rede, damit sie nicht Dein Glück verdirbt! Shakespeare +++ Ihre Birgit Schürmann

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.